Omas Hausmittel: Blasenentzündung


Preiselbeer- und Johannisbeersaft
Trinken Sie viel Wasser oder Früchtetee! Am besten wirken Preiselbeer- und Johannisbeersäfte. Die enthaltenen antibiotischen Stoffe verhindern, dass Kolibakterien sich nicht in Blase und Nieren festsetzen, sondern mit dem Harn ausgeschwemmt werden. Als Erwachsener sollte man täglich 1/2 bis 3/4 Liter Preiselbeersaft trinken, Kinder entsprechend weniger.


Thermophor
Gegen Schmerzen hilft kurzfristig auch eine Wärmeflasche, die sich Ihr Kind zwischen die Beine klemmt. Trotzdem: Auf jeden Fall den Arzt aufsuchen!
© Covermotiv: adel / pixelio.de


WUNDERMITTEL
PREISELBEERE

Die Säfte der Preiselbeere und der Cranberry wirken an den Schleimhäuten der Harnwege und auch im Mund (im Zahnfleisch) entzündungshemmend.

Preiselbeeren helfen dabei, dass Bakterien besser und schneller aus der Blase gespült werden.

Preiselbeersaft eignet sich daher optimal als Vorbeugung. Auf diese Weise reduzieren Sie langfristig Ihren Antibiotikaverbrauch.