Omas Hausmittel: Schnupfen


Inhallieren
Heißer Dampf befreit verstopfte Schnupfen-Nasen: Für ein Dampfbad mit wohltuendem Eucalyptus füllen Sie einfach eine Schüssel mit heißem Kamillenaufguss. Zum Inhalieren beugt man sich darüber und hängt ein Handtuch über Kopf und Schüssel, damit der Dampf nicht entweichen kann. Mehrmals am Tag wiederholen!


Wärmende Suppe
Zweimal täglich ein Teller warme Hühnersuppe ist eine wirksame Waffe gegen Schnupfen! Die Hühnersuppe muss viel Gemüse und Fleisch von der Hühnerbrust enthalten und vor allem warm gegessen werden. Gibt man der fertigen Suppe eine Knoblauchzehe, kleine gewürfelte Pfefferoni oder frisch gemahlenen Ingwer bei, wärmt sie noch mehr.


Die Kraft der Bienen
Besorgen Sie sich eine Propolissalbe (vom Bienenstock!) aus der Apotheke und reiben Sie mehrmals täglich Ihre Nase damit ein. Das beruhigt die gereizte Haut.


IHR BESTES
HAUSMITTEL?

Welche Hausmittel wirken bei Ihnen? Die team santé Redaktion sucht aus alter Zeit überlieferte Tipps zur wirksamen Bekämpfung alltäglicher Wehwehchen!

Teilen Sie Ihre Erfahungen mit der team santé Community. Ob aus "Omas Schatzkästchen", aus antiquarischen Ratgebern oder Familienaufzeichnungen... einfach als E-Mail an die Redaktion schicken und von den team santé Experten durchchecken lassen.

Mit etwas Glück finden Sie Ihren Hausmittel-Tipp schon bald in diesem Kompendium.