Haferburger

SIE BRAUCHEN:
  • 150 g feine Haferflocken
  • 2 EL Vollsojamehl
  • 2 EL Edelhefeflocken
  • 2 EL Weizenkeime
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Honig
  • 1/4 l Milch
  • 200 g Karotten
  • 1 g Zwiebel
  • 1 EL Petersilie
  • 150 g Gouda
  • 2 Eier
VORBEREITUNG
Käse und Karotten reiben,Petersilie fein hacken, Zwiebeln in Würfel schneiden.

ZUBEREITUNG
Haferflocken, Vollsojamehl, Edelhefeflocken, Weizenkeime, Butter und Honig in eine Schüssel geben und mit heißer Milch verrühren. Den Teig quellen lassen. (Den Teig kann man schon morgens ansetzen und bis zum Mittagessen in den Kühlschrank stellen.) Karotten, Zwiebeln, Käse, Petersilie und Eier zu der Haferflockenmasse geben und unterrühren. Die Burger bei mittlerer Hitze von jeder Seite ca. 5 Min. braten. Dazu schmeckt Kräuterquark und Salat.
© Covermotiv: meltis / pixelio.de


HAFERFLOCKEN
SIND GESUND

Haferflocken bestehen zu fast drei Viertel aus Kohlehydraten. Sie enthalten auch viel hochwertiges Eiweiß - und sind deshalb bei Sportlern sehr beliebt.

Das volle Korn der Haferflocken hat weitere wertvolle Inhaltstoffe: Vitamine der B-Gruppe, Vitamin E sowie reichlich Mineralstoffe, vor allem Kalzium und Eisen.

Noch ein Bonus: Der hohe Anteil an ungesättigten Fettsäuren. Dazu liefern Haferflocken auch jede Menge gesunder Ballaststoffe mit, die dabei helfen, den Darm zu regulieren.