Jambalaya

SIE BRAUCHEN:
  • 120 g Vollkorn-Reis
  • 4 EL Öl
  • 1/2 l Gemüsesuppe
  • 200 g Zwiebeln
  • 200 g Paprika
  • 400 g Paradeiser
  • Oregano
  • Basilikum
  • Thymian
  • Pfeffer
  • Salz
VORBEREITUNG
Zwiebeln und Paprika würfeln, Paradeiser enthäuten, entkernen und klein schneiden.

ZUBEREITUNG
Reis in 2 TL Öl glasig dünsten, mit Gemüsesuppe  aufgießen und auf kleiner Flamme ca. 30 bis 40 Min. dünsten. Zwiebeln und Paprika im restlichen Öl anbraten. Paradeiser dazugeben, pfeffern und salzen. Gemüse mit Reis mischen, mit frischen Kräutern abschmecken. Evtl. Hühnerfleisch und Schinken sehr klein schneiden, in der Gemüse-Reis-Mischung erwärmen.
© Covermotiv: meltis / pixelio.de


PAPRIKA
SIND GESUND

Paprika ist der Turbo-Verstärker für das Immunsystem. Schon ein halber grüner Paprika deckt drei Viertel des täglichen Bedarfs an Vitamin C ab. Wichtig: Damit die Wirkstoffe nicht verloren gehen, nicht kochen, sondern roh essen!

Aber auch schonendes Dämpfen macht Sinn: So entwicklelt sich Beta-Karotin, gut für Augen, Herz und nützlich im Kampf gegen freie Radikale.

Wie viel Beta-Karotin ein Paprika enthält, kann man an der Färbung ablesen: Je roter, umso besser.