Im Winter fehlt uns Licht

Dunkle Gedanken: Nicht zufällig gedeihen sie in der dunklen Jahreszeit. "Gerade im Winter müssen wir deshalb bewußt daran denken, uns mit ausreichend Licht zu versorgen", erläutert Apotheker Nikolai Wenkoff im team santé pharmcast. Also raus in die Sonne, Ihrer Gesundheit zuliebe!


tipp santé zur Stimmungsaufhellung:
Kräutertee gegen Nervenfrust
Zutaten
  • Orangenblüten
  • Johanniskraut
  • Melisse
  • Honig zum Süßen
Zubereitung
Blüten und Kräuter zu gleichen Teilen vermengen. Einen Teelöffel der Mischung mit Wasser überbrühen, 10 Minuten ziehen lassen. Nach dem Abseihen zum Süßen einen Löffel Honig verwenden: Trinkfertig!


LICHT MACHT
GLÜCKLICH

Wenn die Sonne partout nicht scheinen will, kann man sich mit künstlichen Licht behelfen.

Nur 15 Minuten täglich unter einer Therapielampe (es gibt günstige Modelle für den Privatgebrauch) wirken Wunder.

Auch ein gelegentlicher Besuch im Solarium kann ein winterliches Lichtdefizit ausgleichen. Aber bitte nicht übertreiben und nie ohne Sonnenschutz.