Spargelsauce

SIE BRAUCHEN:
  • 1 kg weißer Spargel
  • Butter
  • Mehl
  • 2 EL Suppe
  • Creme fráiche
  • Schnittlauch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
VORBEREITUNG
Spargel schälen und in schmale Streifen schneiden.

ZUBEREITUNG
Den geschnittenen Spargel in einen Topf geben und Wasser hinzufügen, bis das Gemüse bedeckt ist. Salz und ein wenig Zucker hineingeben, zum Kochen bringen und auf kleiner Flamme ca. 5 Minuten köcheln lassen. In der Zwischenzeit mit Butter und Mehl eine Einmach herstellen, mit Suppe ablöschen. Den Sud des Spargelwassers und Creme fráiche hinzufügen. Kurz aufkochen lassen, daamit eine homogene Masse entsteht. Salzen, pfeffern und den Spargel in die Sauce geben. Geschnittenen Schnittlauch hinzufügen - fertig ist die Spargelsauce.
© Covermotiv: Rotus / Sonja Winzer - bildbouquet.de / pixelio.de


SPARGEL
RICHTIG LAGERN

Weißen Spargel lagern Sie am besten gekühlt und in ein feuchtes Tuch gewickelt. So hält er sich relativ gut für 2 bis 3 Tage.

Grünspargel lagert man dagegen aufrecht stehend in einem Gefäß mit Wasser.

Spargel zählt zu den nitratarmen Gemüsesorten. Daher können Sie das Gemüse problemlos über Nacht kühl stellen und tags darauf nochmals aufwärmen.