Kürbissuppe

SIE BRAUCHEN:
  • 1 Kürbis
  • 8 Erdäpfel
  • 1-2 Äpfel
  • 1/2 L Gemüsesuppe
  • Kürbiskerne
  • Sauerrahm
  • Muskatnuss
VORBEREITUNG
Kürbis waschen, Kerne entfernen und zerkleinern. Bei Hokkaidokürbissen bleibt die Schale dran! Die Erdäpfel und Äpfel hingegen werden geschält und auch zerkleinert.

ZUBEREITUNG
Kürbis-, Apfel- und Erdapfelstücke in Gemüsesuppe aufkochen. Wenn die Zutaten weich sind, durch ein feines Sieb passieren. Danach würzen, mit etwas Muskat abschmecken, Sauerrahm einrühren und mit Petersilie dekorieren. Die Kürbiskerne ohne Fett in der Pfanne etwas anrösten und über die Suppe streuen. Die angegebene Menge reicht für 6 Personen.
© Covermotiv: Günter Havlena / pixelio.de


KÜRBISSE
SIND GESUND

Kürbisse haben viel Kalium, aber wenig Natrium. Sie wirken daher entwässernd und harntreibend.

Der hohe Anteil an Carotinoiden wirkt sich sehr günstig auf die Gesundheit aus: Der Körper baut daraus Vitamin A auf, was wiederum die Sehkraft und die Haut stärkt. Die Kieselsäure ist zudem gesund für Bindegewebe, Haut und Nägel.