Page 8 - News Santé - Das Gesundheitsmagazin der Team Santé Apotheken
P. 8

  3 Schlaue Rezepte
Nutzen Sie einen Spaziergang im Grünen, um frischen Löwenzahn zu pflücken. Nicht nur die Blätter eignen sich, um köstliche Gerichte zu zaubern, auch Blüten finden in der Küche Verwendung.
 Das im folgenden Rezept empfohlene Pektin enthält keine Konservierungs- mittel und keine Säure. Sie selbst kön- nen damit bestimmen, was genau in das Gelee kommt. Zur Haltbarkeit: Solange das Gelee gut verschlossen
ist, hält es mehrere Monate. Sobald es jedoch geöffnet ist, sollte es im Kühl- schrank aufbewahrt und innerhalb von einer Woche verbraucht werden.
3 Alle Infos und Tricks zum Kochen von fruktosearmer Marmelade finden Sie auf der Seite www.mitohne-
kochen.com.
          08
Ausgabe: 44, Frühling 2022
Löwenzahn- blüten-Gelee
 Zutaten für 5 Gläser à 212 ml:
Zubereitung:
+ 250 g frisch gepflückte Löwenzahnblüten + 700 g Traubenzucker + 500 ml Wasser
+ 2-4 Esslöffel Zitronensaft
+ 10 g Pektin 2:1 - 3:1
Löwenzahnblüten pflücken – am besten zu Mittag, wenn sie schön groß aufgeblüht sind. Die gelben Blütenblätter von den Kelchen zupfen. Die Blüten in einen Topf mit 500 ml Wasser geben und 5 Minuten lang köcheln lassen. Die Blätter durch ein Tuch seihen und gut ausdrücken, damit möglichst viel Saft gewonnen wird. Den Löwenzahnblütensaft wieder zurück in den Topf leeren, Traubenzucker mit Pektin vermengen und zum Saft geben. Zitronensaft zugeben und 5 Minuten köcheln lassen. Wer keinen Zitronensaft zuhause hat, kann auch in etwa 1-2 Teelöffel Zitronensäure verwenden. Gelierprobe machen und das Gelee anschließend kochend heiß in kleine Gläser füllen. 5 bis 10 Minuten lang auf den Kopf stellen.
Mehr Infos finden Sie auf der Seite unseres Kooperationspartners www.mitohnekochen.com und auf www.teamsante.at



















































































   6   7   8   9   10