Page 8 - news santé - Das Gesundheitsmagazin der team santé apotheken
P. 8

                                  Zwetschgen-Holunder Marmelade
  3 Schlaue Rezepte
 Wenn im Herbst die Holunderbeeren reif sind und die Zwetschgen von den Bäumen fallen, ist die Zeit gekommen, sich der perfekten Herbstmarmelade zu widmen.
Marmelade – oder jedenfalls die Vor- läufer davon – gab es schon im alten Rom. Bei Ausgrabungen 19 37 wurden Tongefäße gefunden, in denen sich Rückstände von Zwetschgenmus in Verbindung mit Zuckerrohr befand. Die Existenz von Orangenmarmelade wurde 1669 zum ersten Mal in einem Tagebuch von Samuel Pepys, dem be- rühmten Chronisten der Restaurati- onsepoche unter König Karl II. von England, erwähnt.
Holunderbeeren müssen unbedingt gut gekocht werden.
Tipps für lange Haltbarkeit
Damit Sie an Ihrer selbstgemachten Marmelade lange Freude haben, sollten Sie folgende Tipps be- achten: Füllen Sie die Marmelade unbedingt in sau- bere Gläser ab. Gläser, Deckel und Ringe müssen vor dem Befüllen ca. 10 Minuten lang in kochen- des Wasser getaucht bzw. sterilisiert werden. Ma- chen Sie die Gläser möglichst voll und stellen Sie sie zum Auskühlen auf den Deckel. Dies dient dem Sterilisieren des Randes und der Innenseite des Deckels durch den heißen Fruchtbrei. p
     08
Ausgabe: 34, Herbst 2019
Zutaten für 8 Gläser à 250ml:
Bei Verwendung
von Haushalts-
zucker nur 1 kg
Zucker verwenden.
Ca. 5 Minuten sprudelnd
kochen lassen, je nach Wunsch mit
dem Pürierstab pürieren und noch kochend heiß in Gläser füllen. Dazu einige Tropfen Rum auf die Marmelade träufeln – die Marmelade hält dadurch besser und gibt einen guten Geschmack. Die Marmeladegläser 5 Minuten auf den Deckel stellen, anschließend kühl und dunkel lagern.
+ 1 kg Zwetschgen + 1 kg Holunderbeeren
+ 600 g Sukrin oder Haushaltszucker
+ 600 g Traubenzucker oder Haushaltszucker + 2 Päckchen Gelierhilfe 1:2 (für 2 kg Frucht) + ca. 6 Esslöffel Zitronensaft
+ etwas Inländer-Rum 38 %
Optional: + 1/2 Teelöffel Zimtpulver + 1/4 Teelöffel Nelkenpulver
Zubereitung:
Zwetschgen waschen und entkernen. Holunder waschen und die Beeren mit einer Gabel von den Stielen zupfen. Grüne Beeren aussortieren. Die Früchte in einen Kochtopf geben, 1200 g Zuckerersatz (Sukrin und Traubenzucker),
Wer möchte, kann noch die Gewürze zugeben. Nach Anbruch eines Glases alsbald verbrauchen.
Gelierhilfe und zugeben und zum Kochen bringen.
Mehr Infos finden Sie auf der Seite unseres Kooperationspartners www.mitohnekochen.com
und auf teamsante.at







































































   6   7   8   9   10